Von innen und außen schön – CBD Kosmetik im Trend

Januar 23, 2022 8 min Lesezeit

Von innen und außen schön – CBD Kosmetik im Trend

Kosmetikprodukte sind in unserem Alltag inzwischen allgegenwärtig und für die meisten Menschen nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken. Das Wort Kosmetik stammt aus dem altgriechischen und bedeutet so viel wie „Kunst des Schmückens“. Heutzutage meinen wir damit vor allem die vielen Mittelchen, die uns dabei helfen, unsere Haut zu pflegen und ein schönes Erscheinungsbild zu erhalten. Und oftmals helfen sie nicht nur bei einem gepflegten Äußeren, sondern tun auch der Gesundheit etwas Gutes. Denn auch wenn die Inhaltsstoffe lediglich auf die Haut aufgetragen werden, gelangen sie in unseren Körper. Die Haut steuert als Teil des Immunsystems die Regulierung von Entzündungsreaktionen und sorgt damit für einen geregelten Ablauf der Immunabwehr. Dazu stellt die Haut eine Fabrik für wichtige Hormone dar, die u.a. das Wachstum und den Blutdruck beeinflussen1. Außerdem ist sie durch ihre unterschiedlichen Zellen in der Lage, Stoffe, mit denen sie in Kontakt kommt aufzunehmen um anschließend mit ihnen zu interagieren.


Hier möchte Beflora anknüpfen: Wir verkünden stolz, dass wir unsere erste vegane Naturkosmetiklinie in unserem Onlineshop anbieten. Wir freuen uns riesig, Euch heute unsere Skincare CBD-Produkte vorzustellen. Dabei haben wir uns bewusst dafür entschieden, vegane Naturkosmetik zu produzieren. Das passt nicht nur zu unserer Philosophie, sondern auch zum Thema CBD.


CBD (Cannabidiol) wird aus der Hanfpflanze gewonnen und ist daher ein zu 100% natürliches Produkt. Daher setzen wir auch bei unserer Kosmetik auf die Kraft der Natur. Wir verzichten auf den Einsatz von potenziell umwelt- und/oder gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen wie Mikroplastik, synthetische Konservierungsstoffe, Silikone, Parabene und Polyethylenglykol (PEG). Damit tun wir nicht nur Eurer Gesundheit, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.

 

 

Warum CBD in Kosmetika?

Wissenschaftliche Studien deuten auf zahlreiche positive Wirkungen von Cannabidiol in kosmetischen Produkten hin. Darüber hinaus enthalten unsere Kosmetikprodukte nicht nur CBD, sondern auch andere wertvolle und unterstützende Inhaltsstoffe, die ihrer Kombination die Haut dabei unterstützt, schön und gesund zu bleiben.

 

CBD kann hierbei folgende positive Wirkungen auf die Haut haben:

  • Feuchtigkeitsspendend5
  • Entzündungshemmend6(bei Unreinheiten, Akne)
  • Schutz vor UV-Strahlung der Sonne6,7
  • Verbesserte Wundheilung8
  • Verringerte Narbenbildung10
  • Schutz vor oxidativem Stress11
  • Anti-Aging Effekte

Wir sind daher davon überzeugt, dass CBD mit seiner Vielseitigkeit einen Platz in der Welt der Kosmetik verdient hat.

 

 

Oxidativer Stress als Gesundheitsrisiko

Durch äußere Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung, Luftverschmutzung und anderen gesundheitsgefährdenden Faktoren ist unser Körper einem ständigen Krankheitsrisiko ausgesetzt. Auch toxische Substanzen, die wir uns bewusst oder unbewusst zuführen setzen die Zellen des Körpers unter Druck: Pestizide in Lebensmitteln, Zigaretten, Alkohol machen nur ein Bruchteil davon aus. Kommt der Körper mit schädlichen Stoffen oder Strahlung in Kontakt führt dies zu einer Reaktion, die in chemischer Fachsprache „Oxidation“ genannt wird. Solche Reaktionen beeinflussen die Funktionen unserer Zellen negativ und können u.a. zu einem erhöhten Krebsrisiko führen. Im Zusammenhang mit der Hautgesundheit führt oxidativer Stress zu einer schnelleren Alterung der Haut. Das hat vermehrte Faltenbildung und Hautkrankheiten zur Folge12.

 

 

Was unsere CBD Kosmetik außerdem zu bieten hat

Der Hauptinhaltsstoff unserer veganen Kosmetiklinie ist CBD. Doch damit nicht genug: Auch biologisches Sanddornkernöl, biologisches Hanfsamenöl, Sheabutter, Avocadoöl, Vitamin E, Beerenwachs und viele weitere hautpflegende, natürliche Inhaltsstoffe sind in unserer Beflora Kosmetik vertreten. Was die einzelnen Inhaltsstoffe können findest du hier:

Biologisches Sanddornkernöl

Sanddornkernöl ist ein ätherisches Öl des Sanddornes und besonders für seinen hohen Vitamin C-Gehalt bekannt. Sanddornkernöl pflegt die Haut, macht sie geschmeidig und enthält ungesättigte Fettsäuren wie Linol- und Linolensäure. Diese steigern die Hautfeuchte und sind daher besonders pflegend für Haut, die schnell austrocknet.

Biologisches Hanfsamenöl

Hanfsamenöl wird aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen. Es macht die Haut ebenfalls geschmeidig und weist einen hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie z.B. Gamma-Linolensäure auf. Dieses unterstützt die natürliche Barrierefunktion der Haut. Hanfsamenöl schützt die Haut außerdem vor Infektionen und stärkt die Hautelastizität.

Sheabutter

Sheabutter ist ein pflanzliches Fett, welches aus den Früchten des Karitébaumes gewonnen wird. Es weist Allantoin und Vitamin E auf und eignet sich als hochwertiger Pflege- und Feuchtigkeitsstoff, der sich zur Pflege von sehr trockener Haut eignet. Allantoin kann auch bei Hautirritationen eingesetzt werden und trägt zur Beschleunigung des Zellaufbaus und der Zellbildung und -regeneration bei.

Avocadoöl

Avocadoöl ist reich an Vitamin A, Vitamin D und Vitamin E und mindert rissige Hautstellen. Es lässt sich besonders gut gegen Neurodermitis und Narben einsetzen, da es die Regeneration der Zellen fördert. Darüber hinaus wird die Barrierefunktion der Haut geschützt.

Olivenöl

Hierbei handelt es sich um einen natürlichen Duftstoff, der aus dem Fruchtfleisch der Olive gewonnen wird. Darüber hinaus pflegt das pflanzliche Öl die Haut.

Sonnenblumenöl

Sonnenblumenöl sorgt mit seinem hohen Vitamin E-Gehalt für eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung. Außerdem wirkt es gegen die Hautalterung an und macht die Haut geschmeidig.

Vitamin E

Vitamin E ist ein Antioxidans, welches den Abbau und Verderb der Inhaltsstoffe gewährleisten. Es fungiert hier also als ein natürlicher Konservierungsstoff. Außerdem pflegt und regeneriert Vitamin E die Haut.

Beerenwachs

Beerenwachs ist ein Pflanzenfett, welches für weiche und glatte Haut sorgt. Es überzieht die Haut mit einer unsichtbaren Schutzschicht und beugt spröde, rissige Stellen vor. Darüber hinaus wirkt Beerenwachs rückfettend.



Die feuchtigkeitsspendende Bodylotion von Beflora

Unsere feuchtigkeitsspendende Bodylotion enthält 1000mg CBD und versorgt deinen Körper den ganzen Tag über mit ausreichend Feuchtigkeit. Besonders in der kalten Jahreszeit haben viele mit schuppiger, juckender Haut durch trockene Heizungsluft und sinkende Temperaturen zu kämpfen. Das Problem tritt vor allem an Schienbein oder Ellenbogen auf, kann aber auch andere Körperstellen betreffen. Meist ist dann die schützende Barrierefunktion der Haut geschwächt, welche nur durch ausreichend Feuchtigkeit wieder aufgebaut werden kann. Darüber hinaus empfehlen Dermatologen eine regelmäßige Pflege der Haut mit feuchtigkeitsspendenden Lotionen und natürlichen Inhaltstoffen, um Zeichen der Hautalterung zu minimieren und die Haut elastisch zu halten. Das enthaltene Cannabidiol fördert die natürliche Schutzbarriere der Haut durch mehrfach gesättigte Fettsäuren wie Gamma-Linolensäure und spendet Feuchtigkeit. Kosmetik mit CBD kann optimal bei trockener Haut oder Hautekzemen eingesetzt werden. Neben CBD enthält unsere feuchtigkeitsspendende Bodylotion Sheabutter, biologisches Sanddornkern- und Hanfsamenöl, Avocadoöl, Sonnenblumenkernöl und wertvolles Vitamin E.



Intensive Handcreme von Beflora

Unsere Hände sind Tag für Tag ständig im Einsatz und werden dabei extrem beansprucht. Wie auch unser Körper brauchen unsere Hände aus diesem Grund viel Pflege. Unsere Handcreme enthält 600mg CBD, welche deine Hände wieder geschmeidig machen. Auch rissige Nagelbetten und Fingerkuppen können mit der Beflora Handcreme wieder gesund gepflegt werden. Darüber hinaus enthält sie Sheabutter, biologisches Sanddornkern- und Hanfsamenöl, Avocadoöl, Sonnenblumenkernöl und wertvolles Vitamin E. Das macht unsere intensiv pflegende Handcreme zu dem optimalen Begleiter für deinen Alltag.


Regenerierende Gesichtscreme von Beflora

Im Gesicht und Dekolleté zeichnen sich oftmals die ersten Alterskennzeichen ab, daher ist frühzeitige Prävention die beste Möglichkeit, sich möglichst lange ein jugendliches Hautbild zu erhalten. Natürlich ist CBD kein Wundermittel, dennoch werden dem Pflanzenextrakt Anti-Aging Effekte und ein Schutz vor oxidativem Stress nachgesagt. Sheabutter und Beerenwachs beugen darüber hinaus unangenehme, trockene Stellen vor. Außerdem enthält unsere reichhaltige Gesichtscreme biologisches Sanddornkern- und Avocadoöl. Olivenbaum- und Mandelöl sorgen für ein geschmeidiges Hautgefühl.



Kann CBD Kosmetika bei Hautkrankheiten helfen?

Bislang liegen hauptsächlich präklinische Studien zu der Wirksamkeit von CBD bei der Behandlung von Hautkrankheiten vor. Das bedeutet, dass weitere klinische Studien nötig sind, um eine ernsthafte Aussage über die Effektivität der Anwendung von CBD Kosmetik im Zusammenhang mit Hautkrankheiten zu treffen. Nichtsdestotrotz deuten die Ergebnisse der bestehenden Studien darauf hin, dass CBD-Kosmetik bei der Behandlung von Hautkrankheiten und anderen mit der Haut verbundenen Problemen helfen könnte13.

Im konkreten Fall einer klinischen Studie10 führte die Anwendung einer CBD-haltigen Salbe zu einer Verbesserung der Symptome folgender Krankheiten:

  • Akne
  • Schuppenflechte
  • Ekzeme

Dabei wurden keine Nebenwirkungen wie etwa Irritationen oder allergische Reaktionen der Haut festgestellt.

 

 

Zertifiziert nach dem ICADA natural-Label und ISO 22716

Alle unsere Naturkosmetikprodukte sind nach ICADA und ISO 22716 zertifiziert und erfüllen daher die Anforderungen für Naturkosmetik der Premiumklasse. Die Qualität für die gesamte Produktion und Lieferkette ist hierbei gesichert. Außerdem sind unsere Produkte Teil des „Global Beauty Without Bunnies“-Programms (PETA), welches aussagt, dass unsere Produkte zu 100% frei von Tierversuchen sind.

 

Doch was bedeutet es, wenn ein Produkt nach ICADA und ISO zertifiziert ist?

ICADA ist ein Kosmetikherstellerverband, der sich auf europäischer Ebene für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einsetzt. Die Abkürzung ICADA steht für „International Cosmetic and Device Association“. Ein Produkt mit ICADA natural-Label erlaubt nur wenige Zusatzstoffe und stellt sicher, dass die Produkte nah an der Natur ausgerichtet sind. Durch ein Doppelkontrollsystem (die meisten anderen Labels kontrollieren nur sich selbst) wird die Authentizität der Zertifizierung sichergestellt.

Die ISO 22176-Richtlinie ist ein „international anerkannter Standard mit Empfehlungen zur guten Herstellungspraxis für Körperpflegeprodukte“ (TÜV Nord) und wird daher auch Kosmetik-GMP genannt. Die Abkürzung GMP steht hierbei für „good manufacturing practice“. Durch eine ISO 22176 Zertifizierung wird garantiert, dass entlang der gesamten Lieferkette für die Produktsicherheit und Qualitätssicherung gesorgt wurde.

 

Ist CBD Kosmetik sicher?

Bislang deutet nichts darauf hin, dass CBD-haltige Kosmetik bedenkliche Nebenwirkungen hervorrufen könnte14. Vorausgesetzt die Produkte enthalten keine anderen Inhaltsstoffe, die die Gesundheit gefährden könnten. Für Beflora ist eine unabhängige Zertifizierung, die die Unbedenklichkeit unserer CBD-Kosmetik bestätigt selbstverständlich. Daher sind alle Produkte nach ICADA-Richtlinien und Kosmetik-GMP zertifiziert. Dies garantiert euch natürliche Inhaltsstoffe sowie eine gute Herstellungspraxis. Dabei wurden keine Nebenwirkungen wie etwa Irritationen oder allergische Reaktionen der Haut festgestellt.

Mit unserer Beflora CBD Naturkosmetik bist du zu 100% auf der sicheren Seite und tust deiner Haut und der Umwelt etwas Gutes.



Doch das war‘s noch nicht: Aktiv- und Sportgel für eine schnellere Regeneration der Muskeln

Nicht nur eine brandneue Kosmetiklinie unseren Onlineshop: Es gibt auch zwei Gele, die besonders bei Verspannungen und beanspruchten Muskelpartien Abhilfe schaffen. Unser Beflora Aktivgel mit angenehmem Cooling-Effekt sorgt dafür, dass müde Beine und Muskeln schnell wieder fit werden. Mechanische Rückenschmerzen und Verspannungen können mit unserem Beflora Sportgel mit wohligem Wärme-Effekt gelindert werden. Beide Gele weisen ebenfalls 1000mg CBD auf und unterstützen deinen Körper bei einer schnelleren Regeneration.

Momentan gibt es 30% Rabatt auf unsere neuen Produkte – es lohnt sich also zuzugreifen!

 

 

Quellen:

1 Christos C. Zouboulis, Hormones. The human skin as a hormone target and an endocrine gland(März 2004) URL: http://www.hormones.gr/49/article/article.html (Stand: 27.09.2021)

2 Sudhir M Baswan et al, Clinical, Cosmetic and Investigational Dermatiology. Therapeutic Potential of Cannabidiol (CBD) for Skin Health and Disorders(8.12.2020) URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7736837/ (Stand: 27.09.2021)

3 Evelyn Gaffal et al, The Journal of Immunology. Cannabinoid 1 Receptors in Keratinocytes Modulate Proinflammatory Chemokine Secretion and Attenuate Contact Allergic Inflammation(12.04.2013) URL: https://www.jimmunol.org/content/jimmunol/190/10/4929.full.pdf (Stand: 27.09.2021)

4 Attila Oláh et al, The Journal of Clinical Investiagation. Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes(25.07.2014) URL: https://www.jci.org/articles/view/64628 (Stand: 27.09.2021)

5 Nobutomo Ikarashi et al, Pharmaceuticals.Cannabidiol Application Increases Cutaneous Aquaporin-3 and Exerts a Skin Moisturizing Effect(30.08.2021) URL: https://www.mdpi.com/1424-8247/14/9/879/htm (Stand: 27.09.2021)

6 SinemyizAtalay et al, Journal of Pharmaceutical and Biomedical Analysis. Therapeutic application of cannabidiol on UVA and UVB irradiated rat skin. A proteomic study(05.01.2021) URL: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0731708520315429 (Stand: 27.09.2021)

7 Agnieszka Gęgotek et al, International Journal of Molecular Sciences. The Effect of Cannabidiol on UV-Induced Changes in Intracellular Signaling of 3D-Cultured Skin Keratinocytes( 02.02.2021) URL: https://www.mdpi.com/1422-0067/22/3/1501 (Stand: 27.09.2021)

8 Malcolm P. Chelliah et al, Pediatric Dermatology. Self-initiated use of topical cannabidiol oil for epidermolysis bullosa(22.05.2018) URL: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/pde.13545 (Stand: 27.09.2021)

9 Aditya K. et al, Journal of Cosmetic Dermatology. Cannabinoids for skin diseases and hair regrowth(07.08.2021) URL: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/jocd.14352 (Stand: 27.09.2021)

10 B. Palmieri et al, Clinica Terapéutica.A therapeutic effect of cbd-enriched ointment in inflammatory
skin diseases and cutaneous scars
(März 2019) URL: https://www.clinicaterapeutica.it/2019/170/2/05_PALMIERI-VADALA.pdf (Stand: 27.09.2021)

11 Sinemyiz Atalay et al, Antioxidants. Antioxidative and Anti-Inflammatory Properties of Cannabidiol(25.12.2019) URL: https://www.mdpi.com/2076-3921/9/1/21/htm (Stand: 27.09.2021)

12 David R. Bickers et al, Journal of Investigative Dermatology. Oxidative Stress in the Pathogenesis of Skin Disease(01.12.2006) URL: https://www.jidonline.org/article/S0022-202X(15)32735-4/fulltext (Stand: 27.09.2021)

13 Christian Larsen et al, Journal of Clinical Medicine Research. Dosage, Efficacy and Safety of Cannabidiol Administration in Adults: A Systematic Review of Human Trials(12.03.2020) URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7092763/#R40 (Stand: 27.09.2021)

14 happi.com, CBD in Skin Care(04.10.2020) URL: https://www.happi.com/issues/2020/view_features/cbd-in-skin-care/ (Stand: 27.09.2021)


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Warum Hanf gut für unsere Umwelt ist
Warum Hanf gut für unsere Umwelt ist

Mai 09, 2022 4 min Lesezeit

CBG: der vergessene kleine Bruder des Cannabidiol
CBG: der vergessene kleine Bruder des Cannabidiol

April 05, 2022 2 min Lesezeit

Die Rechtslage zu CBD: Alles, was Sie wissen sollten
Die Rechtslage zu CBD: Alles, was Sie wissen sollten

März 25, 2022 4 min Lesezeit