Das Ende der Pandemie?

Januar 14, 2022 3 min Lesezeit

Das Ende der Pandemie?

Das Thema Corona ist nach wie vor in aller Munde. Inzwischen gibt es zahlreiche Impfstoffe verschiedenster Hersteller, die für einen milderen Verlauf oder ein geringeres Infektionsrisiko sorgen sollen. Sogar an Medikamenten wie Paxlovid der Firma Pfizer wird momentan mit Hochdruck gearbeitet. Nun gibt es weitere Hoffnung auf Besserung: Die in Cannabis enthaltenen Stoffe CBGa und CBDa. Man munkelt nämlich, dass genau diese Cannabinoidsäuren dem Infizierten bei einer Erkrankung mit Covid-19 helfen könnten. Hat ein Naturprodukt wie die Hanfpflanze möglicherweise das Potenzial die Pandemie zu beenden?

 

Was verbirgt sich hinter den Abkürzungen CBGa und CBDa?

In der Hanfpflanze sind Stand 2021 über 100 Cannabinoide zu finden. In diesem Blogartikel kannst du nochmal genauer nachlesen, welche Cannabinoide es gibt und wie diese wirken. CBGa steht für Cannabigerolsäure und CBDa für Cannabidiolsäure. Während der Wachstumsphase der Hanfpflanze werden beide Säuren gebildet und im späteren Prozess durch die Decarboxylierung in CBG bzw. CBD umgewandelt. Es wird angenommen, dass sowohl CBGa als auch CBDa entzündungshemmende Eigenschaften aufweisen und ein hohes therapeutisches Potenzial haben. Darüber hinaus sind beide Verbindungen nicht psychoaktiv und gut verträglich.

 

Studienergebnisse aus 2022 machen Hoffnung

Eine Studie der Oregon State University und der Oregon Health & Science Universitydie vor einigen Tagen im Journal of Natural Products erschien, bezeichnet die beiden Cannabinoide als eine mögliche Ergänzung zu bereits im Markt bestehenden Impfstoffen. Hierbei sollen CBGa und CBDa sowohl bei der Verhinderung als auch der Behandlung einer Corona-Infektion einsetzbar sein.

Die beiden Cannabinoidsäuren sollen hier – genau wie die Corona-Impfstoffe Biontech und Moderna - das Sars-Cov-2-Spikeprotein blockieren und dadurch die jeweilige Person vor einer Ansteckung schützen. Auch eine sofortige Symptommilderung und Verkürzung der Infektionsdauer kann mithilfe von CBGa und CBDa erreicht werden, so Studienleiter Richard B. van Breemen.

Zwar liegen bisher ausschließlich Daten zur Wirksamkeit der Cannabinoidsäuren bei älteren Varianten des Coronavirus vor, van Breemen zeigt sich jedoch optimistisch: „Unsere Daten zeigen, dass CBDA und CBGA gegen die beiden von uns untersuchten Varianten wirksam sind, und wir hoffen, dass sich dieser Trend auch auf andere bestehende und künftige Varianten ausweiten wird.“ Bleibt zu hoffen, dass van Breemen mit dieser Aussage richtig liegt. Die Ergebnisse der Studie haben zweifelsohne großes Potenzial der nächste Schritt in Richtung mehr Normalität zu sein.

 

CBDa und CBGa im herkömmlichen CBD Öl?

Fast automatisch stellt man sich dann die Frage, ob auch in CBD- und CBG Produkten CBDa und CBGa zu finden sind. CBD- und CBG Öle bestehen unter anderem aus einem CBD-Extrakt, welches mit einem Trägeröl (z.B. biologischem Hanfsamenöl) vermengt wurde. Zwar werden viele Cannabisverbindungen bei der Extraktion herausgefiltert, dennoch lassen sich auch nach der CO2-Extraktion noch Teile der Säuren CBDa und CBDv finden. Wer sich selbst über den Inhalt unsere CBD- und CBG Öle informieren möchte, kann das jederzeit im Onlineshop tun. Dort sind die Analysezertifikate auf der Produktseite der Öle zu finden.

 

Fazit

Vielleicht sind die Cannabinoidsäuren CBDa und CBGa nicht das Heilmittel, dass die scheinbar endlose Pandemie beenden kann, aber es ist ein Licht am Ende vom Tunnel. Wir freuen uns, dass der Forschungsgegenstand der Phytocannabinoide nach längerer Zeit wieder im Fokus steht und das Potenzial der Hanfpflanze einmal mehr hervorhebt. Nach wie vor gibt es großen Forschungsbedarf in diesem Feld. Wir hoffen, dass durch die jüngst veröffentlichten Studienergebnisse weitere Forschungen zum Thema Cannabis, CBD oder zu anderen Cannabinoiden ins Rollen gebracht werden und bleiben optimistisch.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Von innen und außen schön – CBD Kosmetik im Trend
Von innen und außen schön – CBD Kosmetik im Trend

Januar 23, 2022 8 min Lesezeit

Cannabis gegen Corona?
Cannabis gegen Corona?

Januar 20, 2022 4 min Lesezeit

PMS: Wenn die Tage vor den Tagen im Anmarsch sind
PMS: Wenn die Tage vor den Tagen im Anmarsch sind

Januar 07, 2022 5 min Lesezeit